h&p unternehmensgruppe

Wohngruppe Friebertshausen

Die neue Wohngruppe befindet sich in Friebertshausen, einem Ortsteil von Gladenbach, im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Der Dreiseitenhof, ein ehemaliger Bauernhof, in ländlicher Gegend, bietet optimale Voraussetzungen für eine tiergestützte pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Auf dem Hof leben drei Pferde, die für die reittherapeutische Arbeit genutzt werden. Die Reittherapie ist eine reguläre Leistung der Wohngruppe, die mehrmals wöchentlich stattfindet, sie kann aber auch in ambulante Hilfen eingebunden werden.

In der Wohngruppe können 8 männliche und weibliche junge Menschen, ab 6 Jahre, verteilt auf zwei Etagen, untergebracht werden. Ein Gruppenraum mit Kamin bietet sich für die gemeinsamen Mahlzeiten und die Freizeitgestaltung an. Darüber hinaus gibt es eine geräumige Küche, mit ausreichend Platz zum Kochen und Essen.

Die Wohngruppe ist ein stationäres Angebot nach § 34 SGB VIII, aufgrund der spezifischen Ausrichtung können jedoch auch Heranwachsende nach § 35a SGB VIII aufgenommen werden.

Ambulante Hilfen nach §§ 30, 31, 35 SGB VIII werden ebenfalls vom Team geleistet.

Um die sehr komplexen Hilfebedarfe der Kinder individuell und bedarfsgerecht zu gestalten, wird ein deutlich höherer Personalschlüssel vorgehalten. Dafür steht ein Team aus SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, MitarbeiterInnen mit heilpädagogischer ZA und eine Reittherapeutin zur Verfügung.

Für Anfragen nutzen Sie bitte den Anfrageservice auf unserer Homepage oder wenden sich an die päd. Leitung, Katrin Thiele, unter Mobil 0151 40 51 77 41.

Betreuungsplatzanfrage der t&h werkstatt:jugend:

Sie suchen eine ambulante oder stationäre Unterbringung? Dann nutzen Sie bitte dieses Anfrageformular. Wir bearbeiten Ihre Anfrage innerhalb von 24h.

Angebot wählen: Ambulante BetreuungWohngruppenplatz

Geschlecht des Kindes, der des Jugendlichen: WeiblichMännlich


Zentrales Anfragemanagement der haug&partner unternehmensgruppe:

Das Zentrale Anfragemanagement nimmt die Belegungsanfragen der Jugendämter entgegen und prüft sehr zeitnah die Möglichkeiten einer bedarfsgerechten Unterbringung innerhalb der haug&partner unternehmensgruppe. Das Anfragemanagement hat den Überblick über die Kapazitäten aller Schwesterunternehmen. So kann gegebenenfalls im Anfrageprozess gemeinsam mit dem Jugendamt geklärt werden, welches Angebot am besten geeignet erscheint (Wohngruppe, Erziehungsstelle, Familienwohngruppe, ISE-Maßnahme im In- oder Ausland, etc.).

Informationen zu den Kindern/Jugendlichen gewinnt das Anfragemanagement im telefonischen Austausch mit dem anfragenden Jugendamt und/oder durch die Auswertung zur Verfügung gestellter Informationen, Anfrageunterlagen und/oder aktueller Berichte per Email, Post oder Fax.

Das Anfragemanagement ist eng mit den Verantwortlichen der einzelnen Stellen vernetzt, um unter Berücksichtigung mehrerer Faktoren (Persönlichkeit der PädagogInnen, Infrastruktur, Erreichbarkeit notwendiger Schulformen, Gruppenzusammensetzung, etc.) bedarfsgerechte Angebote machen zu können.

Bereits im Anfrageprozess wird sorgfältig darauf geachtet, dass dem Bedarf der Kinder/Jugendlichen im jeweils angedachten Betreuungssetting adäquat begegnet werden kann, um spätere Beziehungsabbrüche zu vermeiden. Dabei werden sowohl die persönlichen Ressourcen der PädagogInnen als auch die Kontextbedingungen berücksichtigt.

Zuständigkeit: Unter der Telefonnummer 07361 52 82 840 oder unter der kostenfreien Rufnummer 0800 66 46 850 werden die eingehenden Anfragen sofort weitervermittelt. Gerne können Anfragen auch direkt an anfrage@haug-partner-unternehmensgruppe.de gesendet werden.

Sollten Sie nach einer Anfrage nicht innerhalb von zwei Werktagen eine Antwort erhalten haben, bitten wir um eine erneute Kontaktaufnahme – wir möchten verhindern, dass Anfragen aus technischen Gründen verloren gehen. Auf eine sehr zeitnahe Rückmeldung an die anfragenden Jugendämter wird in der haug&partner unternehmensgruppe großen Wert gelegt.