h&p unternehmensgruppe

Vom Betreuten Jugendwohnen in den eigenen Wohnraum

Es ist geschafft – Johannes wohnt in seiner ersten eigenen Wohnung. Im Vorfeld wurde ein knappes Jahr lang intensiv die Verselbstständigung mit seinem Bezugsbetreuer trainiert. Johannes hat unter anderem in dieser Zeit gelernt, einen Haushalt zu führen, selbständig einzukaufen, sein Zimmer sauber zu halten und seine Finanzen einzuteilen. Er hat für sich und sein berufliches Weiterkommen eine Perspektive geschaffen.

Letztendlich gestaltete sich die abschließende Phase der Wohnungssuche gar nicht so einfach. Es gab diverse Termine beim Jobcenter, es wurde länger nach geeigneten Wohnungen recherchiert, Möbel mussten angeschaut und gekauft werden und dazu dieser „Papierkram“. Aber gemeinsam mit seinem Betreuer ist es gelungen, eine geeignete Wohnung zu finden. Und so wohnt er nun ganz in der Nähe von seinen Freunden, die noch immer in der Wohnung des Betreuten Jugendwohnens leben und schon ihren Besuch angekündigt haben. In den nächsten Tagen wird erst Mal Einzug gefeiert und seine Geburtstagsfeier nachgeholt.

Betreuungsplatzanfrage der t&h werkstatt:jugend:

Sie suchen eine ambulante oder stationäre Unterbringung? Dann nutzen Sie bitte dieses Anfrageformular. Wir bearbeiten Ihre Anfrage innerhalb von 24h.

Angebot wählen: Ambulante BetreuungWohngruppenplatz

Geschlecht des Kindes, der des Jugendlichen: WeiblichMännlich


Zentrales Anfragemanagement der haug&partner unternehmensgruppe:

Das Zentrale Anfragemanagement nimmt die Belegungsanfragen der Jugendämter entgegen und prüft sehr zeitnah die Möglichkeiten einer bedarfsgerechten Unterbringung innerhalb der haug&partner unternehmensgruppe. Zuständigkeit: Zuständig für das zentrale Anfragemanagement ist Frau Katharina Baum. Das Büro ist in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 11:00 Uhr für telefonische Anfragen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 6646850 zu erreichen. Gerne können Anfragen auch direkt an anfrage@haug-partner-unternehmensgruppe.de gesendet werden. Sollten Sie nach einer Anfrage nicht innerhalb von zwei bis drei Werktagen eine Antwort erhalten haben, bitten wir um eine erneute Kontaktaufnahme – wir möchten verhindern, dass Anfragen aus technischen Gründen verloren gehen. Auf eine sehr zeitnahe Rückmeldung an die anfragenden Jugendämter wird in der haug&partner unternehmensgruppe großen Wert gelegt.