h&p unternehmensgruppe

Rückblick: Kollegiale Fallberatung – Fachtag in Dresden

Auf Einladung der Pädagogischen Leiterin der t&h werkstatt:jugend Katrin Thiele veranstaltete die albakademie in den Räumen der t:h werkstatt:jugend am 27. September 2017 in Dresden unter Leitung von Uli Hanke den Fachtag „kollegiale Fallberatung“.
Die Kollegiale Fallberatung ist ein bewährtes Instrument, um die Ressourcen der unterschiedlichen Perspektiven und Kompetenzen im Team möglichst optimal zu nutzen und für das Team zugänglich zu machen. Gleicher beruflicher Erfahrungshintergrund und ein gutes, vertrauensvolles kollegiales Miteinander ermöglichen, sich wechselseitig Fälle bzw. Fragestellungen vorzutragen, die jeder einbringen kann und diese nach bestimmten Regeln zu bearbeiten.
Der Fachtag bot deshalb für die TeilnehmerInnen die Gelegenheit, Voraussetzungen, Struktur, Ablauf und praxiserprobte Methoden für gelingende kollegiale Fallberatungen kennen und anwenden zu lernen.
In kollegialer und dichter Lernatmosphäre wurden bewährte Beratungstools wie Reflecting Team, zirkuläres Fragen, Systemaufstellungen und brainstorming-Runden vorgestellt und von den TeilnehmerInnen anhand konkreter Fragestellungen und Fallbeispielen aus der Gruppe angewendet und reflektiert.
Den von den TeilnehmerInnen geäußerten Wunsch nach einer vertiefenden Fortsetzung des Themas im nächsten Jahr wird die albakademie auf jeden Fall gerne aufgreifen.
Die positive Resonanz auf den Fachtag freut und bestärkt die albakademie in ihrer Absicht, in Kooperation mit den Unternehmen der haug&partner unternehmensgruppe für praxisbezogene und herausfordernde pädagogische Themen und Fragestellungen passgenaue inhaltliche und methodische Angebote zu entwickeln.

Betreuungsplatzanfrage der t&h werkstatt:jugend:

Sie suchen eine ambulante oder stationäre Unterbringung? Dann nutzen Sie bitte dieses Anfrageformular. Wir bearbeiten Ihre Anfrage innerhalb von 24h.

Angebot wählen: Ambulante BetreuungWohngruppenplatz

Geschlecht des Kindes, der des Jugendlichen: WeiblichMännlich


Zentrales Anfragemanagement der haug&partner unternehmensgruppe:

Das Zentrale Anfragemanagement nimmt die Belegungsanfragen der Jugendämter entgegen und prüft sehr zeitnah die Möglichkeiten einer bedarfsgerechten Unterbringung innerhalb der haug&partner unternehmensgruppe. Zuständigkeit: Zuständig für das zentrale Anfragemanagement ist Frau Katharina Baum. Das Büro ist in der Regel von Montag bis Freitag zwischen 8:30 Uhr und 11:00 Uhr für telefonische Anfragen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 6646850 zu erreichen. Gerne können Anfragen auch direkt an anfrage@haug-partner-unternehmensgruppe.de gesendet werden. Sollten Sie nach einer Anfrage nicht innerhalb von zwei bis drei Werktagen eine Antwort erhalten haben, bitten wir um eine erneute Kontaktaufnahme – wir möchten verhindern, dass Anfragen aus technischen Gründen verloren gehen. Auf eine sehr zeitnahe Rückmeldung an die anfragenden Jugendämter wird in der haug&partner unternehmensgruppe großen Wert gelegt.